Ramona Ader
Ramona Ader
Rechtsanwältin
Senior Associate, Vergaberecht, EU-Beihilfe- und Zuwendungsrecht

Ramona Ader ist auf deutsches und europäisches Vergaberecht sowie EU-Beihilfe- und Zuwendungsrecht spezialisiert.

Im Vergaberecht unterstützt sie Bieter und öffentliche Auftraggeber bei der Teilnahme an Vergabeverfahren und in Nachprüfungsverfahren vor den Vergabekammern und den Vergabesenaten der Oberlandesgerichte.

Ramona Ader berät zudem zu allen EU-beihilferechtlichen und zuwendungsrechtlichen Fragestellungen und begleitet Unternehmen sowie die öffentliche Hand in Beihilfeverfahren vor der Europäischen Kommission und vor den Europäischen Gerichten.

Ramona Ader ist als Rechtsanwältin in Deutschland zugelassen.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Referenzmandate

  • Vergaberechtliche Beratung von FASTNED in Bezug auf den Betrieb von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland
  • Allgemeine vergabe- und vertragsrechtliche Beratung von juris sowie Beratung in verschiedenen Vergabeverfahren
  • Beratung eines Mandanten der Grundstoffindustrie zu EU-beihilfe- und förderrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Beihilfen für Dekarbonisierungsmaßnahmen

Vita

Ramona Ader hat Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Ihr Referendariat absolvierte sie beim Kammergericht Berlin mit Stationen beim Bundeskartellamt in Bonn sowie in Wirtschaftskanzleien in Berlin und London.

Vor ihrem Wechsel zu BLOMSTEIN war Ramona Ader drei Jahre bei der internationalen Anwaltssozietät Linklaters LLP als Rechtsanwältin insbesondere im EU-Beihilfe- und Zuwendungsrecht sowie Vergabe- und Telekommunikationsrecht tätig.

Publikationen

  • ESG und internationaler Handel – Wie Umweltschutz und Menschenrechte in den Mittelpunkt der Handelsbeziehungen mit Europa gerückt werden, azur 2/2022, Oktober 2022 (zusammen mit Bruno Galvão)

Vorträge

  • „Bei der Fortentwicklung des Vergaberechts erscheint mir unerlässlich, den Rechtsschutz bei Verstößen gegen vergaberechtliche Vorgaben zu stärken.“, Thesenvortrag, 21. forum vergabe Gespräche 2022, Fulda, 16.09.2022