Sarah Bayer, Maître en droit
Rechtsanwältin
Associate, Vergabe- und Außenwirtschaftsrecht
T +49 30 2148027 00
F +49 30 2148027 01
E sarah.bayer@blomstein.com

Sarah Bayer, Maître en droit

Sarah Bayer ist auf Außenwirtschafts- und Vergaberecht spezialisiert. Sie berät deutsche und internationale Mandanten in außenwirtschafts-, zoll- und marktordnungsrechtlichen Fragestellungen gegenüber der Zollverwaltung und dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie vor den Finanzgerichten, dem Bundesfinanzhof und dem Europäischen Gerichtshof. Durch ihre grenzüberschreitende Beratung multinationaler Unternehmen u.a. aus der Chemie- und Pharmaindustrie, dem Energie- und Rohstoffsektor, dem Transport- und Logistiksektor sowie dem Finanzsektor verfügt sie über eine detaillierte Kenntnis verschiedener Wirtschaftszweige und umfangreiche Erfahrung insbesondere bei der sanktionsrechtlichen Einschätzung und Bewertung komplexer Sachverhalte.

Sarah Bayer ist als Rechtsanwältin in Deutschland zugelassen.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Referenzmandate

Vergaberecht

  • Beratung der KfW bei der Durchführung eines hochvolumigen IT-Vergabeverfahrens
  • Beratung eines internationalen Industrieunternehmens zur vergaberechtlichen Selbstreinigung und zu verschienden anderen vergaberechtlichen Fragestellungen
  • Beratung von juris zu diversen vergaberechtlichen Fragestellungen und bei Vergabeverfahren

Außenwirtschaftsrecht

  • Marktordnungsrechtliche Beratung und Vertretung der Raffinerie Tirlemontoise S.A. in einem Vorabentscheidungsverfahren vor dem EuGH
  • Marktordnungsrechtliche Vertretung der Südzucker AG in zwei finanzgerichtlichen Verfahren sowie Beratung bei mehreren Einspruchsverfahren
  • Vertretung eines weltweit tätigen Herstellers von Keramikwaren gegenüber dem Hauptzollamt und dem Finanzgericht in Bezug auf Anti-Dumping-Zölle
  • Beratung verschiedener Industrieunternehmen hinsichtlich der Lieferung von Waren und Erbringung von Dienstleistungen in Verbindung mit Iran und Russland

Vita

Sarah Bayer hat Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster (mit englischer und französischer fachspezifischer Fremdsprachenausbildung), an der Université de Paris X – Nanterre (Maîtrise mit Spezialisierung auf Europa- und Völkerrecht) und an der Humboldt-Universität zu Berlin studiert. Vor der Gründung von Blomstein war sie zweieinhalb Jahre lang als Rechtsanwältin bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP in der außenwirtschafts- und vergaberechtlichen Beratung internationaler Mandanten tätig.

Nach Abschluss des Studiums arbeitete Sarah Bayer knapp zwei Jahre als geprüfte Rechtskandidatin für die Verwaltung des Deutschen Bundestages – zunächst für das Referat für IT-Grundsatzfragen im Bereich Vergaberecht, später für den Wissenschaftlichen Dienst für Auswärtiges, Völkerrecht, Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Verteidigung, Menschenrechte und humanitäre Hilfe.

Ihr Referendariat absolvierte Sarah Bayer beim Kammergericht Berlin mit Stationen beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP und beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.

Publikationen

  • Anmerkung zum EuGH-Urteil vom 18. Januar 2017, Rs. C‑365/15 (Wortmann), ZfZ 2017, 42 ff. (zusammen mit Eva-Maria Meister)
  • Kommentierung zu §§ 109 und 122 GWB, in: Prieß/Stein/Gabriel/Mertens (Hrsg.), Beck’scher Onlinekommentar Vergaberecht (zusammen mit Pascal Friton und Eva-Maria Meister)
  • 6. Deutscher Energiesteuertag – Visionen, Wünsche und Realitäten, ZfZ – Zeitschrift für Zölle und Verbrauchsteuern 2016, S. 58
  • Verstoß gegen das Iran-Embargo schon durch Vertragsabschluss, ZfZ – Zeitschrift für Zölle und Verbrauchsteuern 2015, S. 330 (zusammen mit Roland Stein)
  • Aktueller Begriff vom 1. März 2010: Globale öffentliche Güter, Reihe der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages (zusammen mit Anja Schubert) lesen
  • Aktueller Begriff vom 15. Januar 2010: Völkerrechtliche Abkommen zur Verhütung und Bekämpfung des Menschenhandels, Reihe der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages (zusammen mit Anja Schubert) lesen
  • Aktueller Begriff vom 18. November 2009: Binnenvertriebene, Reihe der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages (zusammen mit Anja Schubert) lesen
  • Aktueller Begriff vom 16. Oktober 2009: Zum Internationalen Übereinkommen zum Schutz aller Personen vor dem Verschwindenlassen, Reihe der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages (zusammen mit Anja Schubert) lesen

Vorträge

  • „Sanctions and Trade Roundtable”, Frankfurt am Main, 18. Januar 2017
  • „Zollfachkraft”-Lehrgang der Hamburger Zollakademie, Hamburg, Mai 2017, Lektionen „Exportkontrolle” und „Zollschuld”